Kontakt

Professur für Standorts-
und Vegetationskunde/
Chair of Site Classification and
Vegetation Science
Tennenbacherstr. 4
D 79085 Freiburg

Tel.  +49-(0)761/203 3678
Fax  +49-(0)761/203 3781

 

 

Uni-Logo
Sections
You are here: Home Forschung & Publikationen Projekte Naturparkpotentiale zur Entwicklung von Wildnisgebieten und großen Prozessschutzflächen
Document Actions

Naturparkpotentiale zur Entwicklung von Wildnisgebieten und großen Prozessschutzflächen

Die Bundesregierung setzte im Jahr 2007 in der Nationalen Biodiversitätsstrategie das Ziel 2% der terrestrischen Bundesfläche bis 2020 als Wildnis auszuweisen. Der Begriff und die Definitionen wurden in einem vorangegangenen Forschungsvorhaben “Umsetzung des 2 % Ziels für Wildnisgebiete aus der Nationalen Biodiversitätsstrategie” konkretisiert, nun gilt es großflächige Prozessschutzgebiete in der Schutzkategorie „Naturpark“ zu etablieren. Im Einzelnen wird sich die Projektgruppe der Frage widmen wie 1) derartige Wildnisgebiete und große Prozessschutzflächen in Naturparken naturschutzfachlich identifiziert, analysiert und bewertet werden können und 2) wie diese konkret bei gegebener dichter Interessenslage zur Realisierung geführt werden können.

Leitung: Prof. Dr. Dr. hc. Albert Reif
Wissenschaftliche Mitarbeiter: Sebastian Brackhane und Nicolas Schoof
Projektpartner: Uni Kassel FG Landschafts- und Vegetationsökologie, Verband Deutscher Naturparke e.V.
Laufzeit: 04/2016 -04/2018
Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN)

 

 

— filed under:
Personal tools