Kontakt

Professur für Standorts-
und Vegetationskunde/
Chair of Site Classification and
Vegetation Science
Tennenbacherstr. 4
D 79085 Freiburg

Tel.  +49-(0)761/203 3678
Fax  +49-(0)761/203 3781

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Forschung & Publikationen Projekte Vegetation und Standorte am Ökoton zwischen naturnahen Buchen- und Schwarzkiefernwäldern an den östlichen Hängen des Olymps, Griechenland
Artikelaktionen

Vegetation und Standorte am Ökoton zwischen naturnahen Buchen- und Schwarzkiefernwäldern an den östlichen Hängen des Olymps, Griechenland

Zusammenfassung

Für den Mittelmeerraum lassen Klimamodellen eine Zunahme wärmerer und trockenerer Perioden in den nächsten Jahrzehnten erwarten. Die Klimaänderungen werden die räumliche Verteilung der Pflanzengesellschaften verändern. In der Literatur existieren viele Studien, welche Vorkommen der Waldtypen mit abiotischen Faktoren unter Verwendung makroklimatischer Daten auf einer regionalen Betrachtungsebene erklären. Erstaunlich wenige Untersuchungen widmen sich
der Trockenheit als Ausdruck eines sehr lokalen Mikroklimas,welche die Vegetation prägt. Das vorliegende Projekt beinhaltet die Beschreibung der Vorkommen der beiden Baumarten Buche (Fagus Sylvatica s.l.) und Schwarzkiefer (Pinus nigra var. pallasiana) für Europa und Griechenland. Der Schwerpunkt liegt auf der Analyse des Schwellenwertes des Auftretens der Buche hinsichtlich Trockenheit auf den Kalkböden am Olymp, Griechenland. Darüber hinaus wird eine vegetationskundliche Analyse des Ökotons zwischen diesen beiden Baumarten erstellt. Die Quantifizierung des Schwellenwertes der Buchenvorkommen basiert auf der Zerlegung des Komplexfaktors „Trockenheit“ in seine einzelnen Komponenten (Klima- und Bodeneigenschaften) und wird begleitet mit Messungen von Hangneigung, Exposition, Horizonteinengung sowie Bodenwasserspeicherung am Ökoton zwischen Buche und Schwarzkiefer. Die zu erwartenden Ergebnisse tragen zu einer Charakterisierung der Waldvegetation des Olympus-Nationalparks bei und bieten eine Grundlage zur Prognose der Verschiebungen der Waldtypen bei Klimaänderung.

 

Projektleitung:Prof. Dr. Albert Reif
Projektbearbeitung:Fotios Xystrakis
Partner:University of Freiburg, Institute of Silviculturre
University of Thessaloniki (GR), Institute of Forest Botany- Geobotany
Finanizierung:“Sophia Chlorou” endowment of N.T.U.A., International PhD Programme (IPP)
Dauer:Nov. 2004 – Oct. 2007


 

— abgelegt unter:
Benutzerspezifische Werkzeuge